• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Startseite

Was sind die Überlegungen für eine Mutter-Kind-Maßnahme?


Stress und Hektik bestimmen heutzutage
allzu sehr den Alltag von Frauen.

 Info-Box
 
  
Sie sind Mutter und Partnerin. Sie managen ihren Beruf, ebenso den Haushalt.
Sie kennen die Bedürfnissse aller Lebensalter: vom weltentdeckenden Kleinkind bis zu den älter gewordenen, nun pflegebedürftigen Eltern. Sie wünschen sich, dass es all ihren Lieben gut geht. Sie sind Meisterinnen im Schenken von Wohlbefinden.
 > weitere Informationen
   Frauen in Pflegeverantwortung
   
Über das liebe Geben vergessen sie das wichtige Nehmen:
Jeder Mensch muss sich die Zeit für seinen Körper, Geist und die Seele nehmen.
 > weitere Informationen
    Selbstmanagement Training
   
Wenn das fehlt, fehlt uns das Wohlbefinden. Wir sind unzufrieden, unausgeglichen,
genervt, gereizt, unsagbar müde. Kreislauf, Konzentration, Schlaf, Rücken, Leistung
sind aus dem Lot gebracht.
  
   
In der Mutter-Kind-Klinik St. Ursula
erlangen Mütter ihre Kraft und ihr Lot im Leben zurück.
  
   
Sie lernen wieder:
  • sich zu entspannen,
  • sich selbst bewusster wahrzunehmen,
  • mit sich und der Zeit achtsamer umzugehen,
  • Alltagskonflikten anders zu begegnen und sie langfristig zu lösen.
 > weitere Informationen
    Stressbewältigung
   
Ganzheitlicher Ansatz
  
Mit einer ganzheitlichen Sicht suchen wir mit den Frauen nach den Ursprüngen ihrer
Erschöpfung oder Erkrankung. Wir arbeiten gemeinsam an Lösungen, um die Gesundheit
nachhaltig zu stärken und die Lebenszufriedenheit der Frauen zu steigern.
  
   
Selbsthilfe ist unser Ziel
  
Die Frauen werden darin unterstützt, ihre eigenen Fähigkeiten wieder zu entdecken und zu
entwickeln. So finden sie die nötige Kraft, mit Stress, kritischen Alltagsanforderungen oder
Krankheit umzugehen.
  
   
Unsere Fürsorge
  
Ärzte und psychosoziale Therapeuten stehen in regelmäßigen Sprechstunden zur Verfügung
und halten Fachvorträge. Die Patientinnen erhalten in der Klinik St. Ursula sämtliche
verordneten Anwendungen.
 > weitere Informationen
    Therapien

   
Müttern haben Zeit ohne Kinder.
  
Während die Kinder eine gut organisierte und geregelte Kinderbetreuung in unserer
klinikeigenen Kita genießen, haben die Mütter Zeit für sich. Sie können sich dem
Maßnahmenangebot widmen und aktiv an der Zielsetzung einer Maßnahme zur
Vorsorge oder Rehabilitation mitarbeiten.
 > weitere Informationen
    Kinderbetreuung


   
Je stärker die Mütter sich selbst in die Therapie miteinbringen,
desto größer ist der Erfolg.
  
Indem die Patientinnen aktiv am Therapieprozess teilnehmen, unterstützen sie
sich selbst und finden vielleicht mit uns einen Weg aus der Erkrankung.
  
   
Gerne gehen wir den Weg gemeinsam mit Müttern und Kindern.
Wir haben im Jahresverlauf 16 Mutter-Kind-Maßnahmen im Angebot.
 > weitere Informationen
    Termine Mutter-Kind-Maßnahmen