• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Startseite

Schritt für Schritt zur Maßnahme

  • Gehen Sie zu einer Beratungs- und Vermittlungsstelle in Ihrer Nähe.
    Sie finden diese in den Häusern der Wohlfahrtsverbände (Caritas, Diakonie, AWO, DRK usw.)
    Adressen können Sie hier suchen über www.beratung-caritas.de oder www.kag-muettergenesung.de .

  • Gehen Sie zu Ihrem Hausarzt.
    Für eine Kurbeantragung sind Atteste notwendig, die Ihre Kurbedürftigkeit und die Ihrer Kinder
    schriftlich zum Ausdruck bringen mit einer möglichst genauen Beschreibung der jeweiligen Krankheitsbilder.

  • Reichen Sie Ihren Kurantrag bei Ihrer Krankenkasse ein.
    Diese wird dann bei Feststellung der Kurbedürftigkeit eine Kostenübernahme aussprechen.

  • Klären Sie in der Beratungs- und Vermittlungsstelle
    die Reservierung eines Maßnahmentermins in einer für Ihre Bedürfnisse passenden Klinik.

 

 

         Maßnahme in der Mutter-Kind-Klinik St. Ursula                                                                                                
    

   ... hier ... Terminplan                                                      ... hier ... Formulare

    

   ... hier ... Beratung, Information und Kontakt               ... hier ... Wunsch- und Wahlrecht

 

 

Abwicklung der Maßnahme

 

Die Mutter-Kind-Klinik St. Ursula steht im Verbund mit KAG und MGW
und verfolgt somit in ihrer Arbeit im Hinblick auf Gesundheit und Wohlergehen von Müttern und Kindern
das Konzept der "Therapeutischen Kette".

 

Die Therapeutische Kette besteht aus drei Elementen,
die zur erfolgreichen Abwicklung einer Mutter-Kind-Kur beitragen.

 

  • Beratung und Information
  • Stationäre Maßnahme in einer Klinik
  • Nachsorge

 

Erst in der Gesamtheit von Beratung, Klinikaufenthalt und anschließender Nachsorge kann
eine nachhaltige Veränderung und Verbesserung der Situation der Mütter und Kinder und somit der ganzen Familie erreicht werden.

 

Weitere Informationen zur "Therapeutischen Kette" erhalten Sie unter www.kag-muettergenesung.de.