• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Startseite

Wohnen

Die Mutter-Kind-Klinik St. Ursula verfügt in einem großzügigen Gebäudekomplex über
41 Zwei-Zimmer-Appartments mit Dusche/WC und 3 Drei-Zimmer-Appartments mit Dusche/WC.
Die großen Appartements ermöglichen die Unterbringung von Müttern mit vier und mehr Kindern in unserem Haus.

 

Zur Grundausstattung der Zimmer gehören ein Telefon, Gitterbett, die notwendigen Utensilien für die Unterbringung von
Kleinstkindern (unter 3-Jährige) und teilweise Balkon. Kindersicherung im Bereich der Steckdosen, Fenster und Balkontüren
ist selbstverständlich vorhanden. Fernseher und Radio im Appartment stehen in unserem Haus nicht zur Verfügung.

 

Die Klinik verfügt über drei behindertengerechte Appartments, die sehr gut für Rollstuhlfahrer geeignet sind.
Bei der Problematik "Allergie" kann durch die mögliche Unterbringung in allergikergeeigneten Appartments Hilfestellung
geleistet werden.

 

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig über notwendige Anforderungen an Ihre Unterbringung im Falle von Behinderungen,
Allergien oder sonstigen Beeinträchtigungen, damit wir dies bei dem Belegungsplan für die entsprechende Kurmaßnahme frühzeitig berücksichtigen können. Dies ist über das Kontaktformular oder einen Anruf bei der Belegungsdisposition jederzeit möglich.

 

Sie bewohnen in der Regel mit sechs bis sieben Familien einen Flur.
Wir versuchen bei der Planung der Zimmerbelegung eine altersgerechte Einteilung nach besten Möglichkeiten zu berücksichtigen.
Pro Flur stehen Ihnen gemeinsam eine Teeküche, ein Wohnzimmer mit Fernseher und ein Wasch- und Trockenraum mit Münzautomaten zur Verfügung. Weitere Sitzgelegenheiten befinden sich im großen Aufenthaltsraum auf der ersten Etage oder in den Lichthöfen.


 

               > Bilder finden Sie hier <              

                                                                                                                     



Besucherregelung

 

Wir bieten unseren Patientinnen während der Maßnahme einen geschützten Rahmen, insbesondere Wohnbereich, an.
Aus diesem Grund ist es Besuchern ausdrücklich nicht gestattet, die Appartements, Wohnetagen und Aufenthaltsräume
der Patientinnen zu betreten.

 

Für Besucher steht an Samstagen, Sonn- und Feiertagen als Treffpunkt die Eingangshalle der Klinik zur Verfügung.
Der Aufenthalt im Haus ist Besuchern nur im ausgewiesenen Gästebereich zu den Besuchzeiten gestattet.