• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Schwerpunkte Bewegung

BEWEGUNG IST DAS TOR ZUM LEBEN


Moshe Feldenkrais hat einmal gesagt:


"Bewegung ist Leben, ohne Leben findet Bewegung nicht statt."


Bewegung von Körper, Geist und Seele ist Voraussetzung für das Wachsen und das Reifen.


Ein Muskel, der nicht bewegt wird, verkümmert; der Geist, der nicht bewegt wird, ebenso.
Die Seele, die nicht bewegt bzw. berührt wird, erkaltet. Es ist ein Prinzip des Seins, Werdens und Vergehens.
Nichts steht still, weder das Universum um uns noch das Universum in uns.


Bewegung  bedeutet immer auch gleichzeitig Veränderung. Der "Fluss des Lebens" ist ein kraftvolles Bild
für diesen stetig voranschreitenden Prozess, der uns weiterträgt, ob wir wollen oder nicht.


Wie wir uns selbst verändern, ist uns oftmals gar nicht bewusst, bis wir plötzlich spüren, dass "Veränderung ansteht"
- ohne zu wissen was und wie. Manchmal wollen wir jedoch lieber verharren, festhalten - das Neue ruft Selbstzweifel
und Unbehagen hervor. Die Folge sind oftmals entstehende Konflikte, Unzufriedenheiten aufgrund unerfüllter
Bedürfnisse, Ängste oder depressive Verstimmungen und Verhaltensauffälligkeiten.


_______________________________________________
Moshe Feldenkrais (1904 - 1984) Physiker und Judolehrer
Er war an Neurophysiologie interessiert und entwickelte die nach ihm benannte Feldenkrais-Methode. Dies ist
eine körperorientierte Lernmethode, durch die persönliche Handlungsmuster erkannt und erweitert werden sollen.
____________________________________________________________________________________________


Im Rahmen des ganzheitlichen Ansatzes wird dem Thema bzw. der Haltung "Bewegung"
in unserer Mutter-Kind-Klinik St. Ursula ein besonderes Augenmerk zuteil.


Das heißt u. a. den Menschen als Ganzheit sowie als Teil eines größeren Ganzen zu sehen, dass einzelne Körperbereiche nicht getrennt voneinander existieren können. Alle Bereiche sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Der Körper ist verkörperte Seelen-Geschichte und vielfach der Spiegel unserer Seele, unseres Selbstbildes und der Art und Weise, wie wir uns im Leben bewegen.


Wir begleiten und unterstützen die Frauen und Kinder dabei,
auf unterschiedlichen Ebenen (miteinander) in Bewegung zu kommen.



Entspannung
          
Bewegung
          
Balance


Ziel ist es einerseits, den Körper zu harmonisieren, auszugleichen oder zu verbessern sowie natürliche, harmonische Bewegungen zu erlangen. Auf diesem Weg können Verspannungen bzw. Blockaden gelöst und die Gesundheit gefördert werden. Andererseits geht es aber auch darum, im Rahmen der Mutter-Kind-Beziehung zur Natürlichkeit im gegenseitigen Umgang, aber auch mit sich selbst zurückzufinden, ein Gefühl für die eigenen natürlichen Bedürfnisse zu entwickeln und diese zu respektieren.


Basierend auf der Annahme, dass unser Organismus dem Rhythmus von Anspannung und Entspannung, von Aktivität und Ruhe, von Geben und Bekommen, von Wachen und Schlafen unterliegt, bietet das Therapieangebot den großen und kleinen PatientInnen die Möglichkeit, in Zeiten starker Anspannung oder Belastung eine Pause sowie Zeit, den Körper, die Psyche und die Emotionen zu
regulieren, Abstand zu gewinnen, Kraft zu tanken um sich gestärkt wieder den alltäglichen Aufgaben zuzuwenden.



Harmonie
          
Zufriedenheit
          
Glück



    
 Maßnahmenschwerpunkt 
  
  Bewegung öffnet die Seele
  •  M 01   02.01. - 23.01.2017
  • M 07   14.05. - 04.06.2017
  • M 11   08.08. - 29.08.2017

                        
Anmeldung:

Caritasverband Brilon, Belegungsstelle Mutter-Kind-Kliniken,
Scharfenbergerstraße 19, 59929 Brilon

Belegungsdisposition - Frau M. Finger 
m.finger@caritas-brilon.de
Telefon 02961/9719-50 oder Fax 02961/9719-51