• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Schwerpunkte Weihnachten

Mutter-Kind-Maßnahme in der Zeit vor Weihnachten 2018


Alle Jahre wieder ...

"In diesem Jahr will ich mir in der Zeit vor Weihnachten nicht mehr so viel Stress machen. Stress habe ich sowieso genug - meine Kinder, mein Mann, meine Familie und Freunde, mein Job. Ob ich das wohl schaffen werde? Manchmal wächst mir das alles über den Kopf. Ich bräuchte mal eine Auszeit, um zu überlegen, um dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen."

 

So oder so ähnlich lauten Aussagen von den Frauen und Müttern, die zu den Beratungsstellen des Müttergenesungswerks kommen
und Hilfe und Unterstützung suchen. Aus diesem Anlass bieten wir in der Adventszeit ein besonderes Programm während unserer
Mutter-Kind-Maßnahme vom 29. November - 20. Dezember 2018.

 

Wir freuen uns, gemeinsam mit Müttern  und ihren Kindern die Adventszeit mal etwas anders, mit Abstand von Zuhause, zu gestalten - neue Räume und Wege zu begehen, sich auszuprobieren und neu zu finden, sich Zeit zur Besinnung und Meditation zu nehmen sowie die Zeit vor Weihnachten eventuell auch anders zu spüren.


In der Adventsmaßnahme
wird es noch einmal besonders gemütlich in unserem Haus. Wenn die Zeit es zulässt, backen wir Plätzchen
und das ganze Haus wird festlich geschmückt. Wir lesen vorweihnachtliche Geschichten und singen Adventslieder.
Als christliches Haus ist es für uns selbstverständlich, uns und unsere Gäste innerlich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten
und auch andere Religionen an unseren Aktivitäten teilhaben zu lassen, wenn sie es wünschen.



    
 Maßnahmenschwerpunkt
                 
     
 
    
 Wege durch den Advent
  • M 16    29.11. - 20.12.2018

Anmeldung:
Caritasverband Brilon,
Belegungsstelle Mutter-Kind-Kliniken,
Scharfenbergerstraße 19, 59929 Brilon
               
Belegungsdisposition - Frau M. Finger
m.finger@caritas-brilon.de
Telefon 02961/9719-50
Fax 02961/9719-51



"Das wäre schön, auf etwas hoffen können, was das Leben lichter macht und leichter das Herz, das gebrochene, ängstliche
und dann den Mut haben, Türen weit aufzumachen und die Ohren und die Augen und auch den Mund nicht länger verschließen.
Das wäre schön, wenn dann der Himmel aufreißen würde, ganz plötzlich, neue Wege sich auftun hinter dem Horizont -
das wäre schön."   ( ~ Carola Moosbach ~ )