• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Therapien Titus + Gin

Unser Behandlungskonzept ... tiergestützte Therapie


Wir arbeiten therapeutisch mit Co-Therapeuten,
zwei Berner Sennen Hunden namens Titus und Gin.  
 Info-Box
   
Seit Jahren gehören Titus und Gin zum Team St. Ursula. 
  
   
Titus und Gin    
Die Hunde werden therapeutisch in der Trauerbewältigung und in der Einzel- und Kleingruppenberatung eingesetzt.

Mit kalter Schnauze und warmem Blick, stark und zugleich sanftmütig eröffnen unsere beiden Co-Therapeuten ganz neue Zugänge zu den Patienten.  
   
Titus und Gin mit Mädels         
Wie das zweibeinige Fachpersonal sind die beiden
Berner Sennen Hunde professionell ausgebildet, um in
der tiergestützten Therapie ihre Aufgaben zu meistern. Besonders in der Trauerbewältigung vermögen Titus
und Gin Trost und Halt zu spenden. Außerdem
begleiten die Hunde-Profis Aufnahmegespräche,
was besonders gut bei Kindern ankommt.
  
   
Die tiergestützte Therapie
mit Titus und Gin hat folgende Ziele:
  
   
  • Förderung des Wohbefindens
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • kognitive Anregung
  • Verminderung von Ängsten
  • Verbesserung des Einfühlungsvermögen
    
  • Förderung sozialer Kontakte
  • Erleben von Nähe
  • Wahrnehmung
  • Kommunikation
 

 
   
Hund     
     
"Man kann mit dir
 die Alltagssorgen vergessen,
 du hörst einem zu und
 gibst mir ein Gefühl von Ruhe zurück."
 
 ~ Zitat einer Mutter ~